Startseite » Projekte » Trommelwirbel von den Kleinsten

Trommelwirbel von den Kleinsten

Projekt 02/2021

Kinder lieben es laut zu sein. Kein Lärm ist ihnen zu groß, kein Trommelschlag zu wild. Dabei lernen die Kleinsten schnell, dass Trommeln viel mehr ist, als einfach wild draufzuhauen. Den Rhythmus in sich erfahren, darin liegt der Zauber, der vom Trommelwirbel der Kleinsten ausgeht. 

Das geniale Zusammenspiel von Bewegung und Kraft kennenlernen 

Denn das gemeinsame Trommeln stärkt das Gemeinschaftsgefühl der Kinder. Sie lernen sich bei dieser musikalischen Aufgabe zu konzentrieren und richtige Körperarbeit zu leisten. Den wild und ungestüm geht es nur zu Beginn zu, im Handumdrehen wird von den Kindern die passende Rhythmusfolge gefunden. Die Kinder lernen schnell das Zusammenspiel von Bewegung und Kraft kennen.  

Der Trommelwirbel von den Kleinsten lässt erkennen, dass es ganz wichtig ist, dass jedes Kind seinen Takt einhält. Sobald ein Kind seinen Takt nicht halten kann, ist der gemeinsame Klang nicht mehr gegeben. Gemeinsam zu musizieren, macht also nicht nur Spaß, sondern erfordert auch Aufmerksamkeit. 

Sich dem Sprechgesang anschließen, stampfen, klatschen und fröhlich sein. Alle Kinder sind da in ihrem Element. Denn die Freude an der Musik und der Impuls ein neues Lied anzustimmen, macht den Kindern einfach Spaß und stimmt sie fröhlich.