[wpseo_breadcrumb]

Tierpark Berlin

Wenn ein Ausflug ansteht, dann sind es für Kinder immer Glückstage mit unbeschwertem Lachen, ausgelassenem Herumtoben und Spaß ohne Ende. Diese Glückstage lassen den Alltag vergessen und machen das Leben der Jüngsten zum Abenteuer. Egal um welche Unternehmung es dabei geht.

Gerade Kinder aus schwierigen Verhältnissen haben es verdient, einen solchen Glückstag erleben dürfen und dabei ihr großes Kinderherz zu öffnen, zu staunen und Freude zu spüren. Dieser Glanz in den Kinderaugen ist jede Mühe wert!

Wir schenken Kindern einen unbeschwerten, schönen “Glückstag”, um dem oft schwierigen familiären Alltag ein paar Stunden entfliehen zu können.

Unser Tag im Zoo hatte so viele tolle Eindrücke für den Nachwuchs zu bieten, dass die Kinder aus dem Staunen nicht mehr herauskamen. Die kleinen Tierforscher hatten ihre Freude daran, die facettenreiche Tierwelt zu bewundern. „Schau, ein Pinguin, der da stolziert kommt“, gab Niklas kund. Als sich Papa Pinguin bei den Kindern vorstellte, war die Aufregung groß.

Es durfte gestreichelt, gefüttert und bestaunt werden. Die Tour durch den Tierpark Berlin war ein ganz besonderes Erlebnis. Die Kids lernten den Lebensraum der Tiere besser kennen und durften dabei aufregende Stunden im Zoo verbringen – draußen, unter freiem Himmel. Eine schmackhafte Kugel Eis kam da als kleine Stärkung gerade richtig.

Jede Infotafel wurde von Nele ganz genau studiert. Mit großen Augen wurde die Fütterung von Tim verfolgt. Von den unterschiedlichen Tierpflegern konnten wir die Artenvielfalt der Tiere genauer erfahren und die Kleinen durften auch ihre Fragen stellen. Eine kam von Mia, die lautete: „Wie lange ist der Hals der Giraffe?“ Na, könnt ihr das beantworten?

Zum Abschluss durfte noch einmal hinter die Kulissen des Tierpark-Betriebes geschaut werden, um Genaueres über die verschiedenen Tiere zu erfahren. Es gab Applaus für die Affen, aber nicht nur sie erhielten Beifall von den Kindern – die Flora im Herzen Berlins hält viele Überraschungen bereit. Das Antilopen-Haus, die Adlerschlucht, die Hippo Bay, das Nashornhaus … Hans im Glück übte die größte Faszination auf die kleinen Besucher aus, denn in diesem Bereich war streicheln und kuscheln angesagt. Kurz: die kleinen Tierforscher hatten einen großartigen Tag!