Startseite » Danke » Mithilfe in der Auffangstation

Mithilfe in der Auffangstation

Projekt 01/2021

Gerade die Kleinsten unter uns haben einen sehr großen Beschützer-Instinkt in sich. Der kommt gerade dann zur Geltung, wenn es um Tiere geht. Denn nicht nur die Umwelt gehört geschützt, sondern auch die Tierwelt.

Tierwohl sowie Arten- und Umweltschutz ist sehr eng miteinander verbunden. Sie ergänzen sich. Das Gute ist, in jedem Kind steckt ein kleiner Tierschützer, das wurde bei unseren Besuchen in der Auffangstation umgehend klar. Denn nicht nur Haustiere üben eine große Faszination auf die Kinder aus, wilde Tiere können das genauso gut. Gerade Wildtierbabys sorgen immer für große Begeisterung. Ob Igel, Hase oder Fledermaus, sie allen lenken das Interesse auf sich, wenn die Kinder zu Besuch sind. Diese einzigartige Tierwelt, die Stadtkinder wohl sonst nie zu Gesicht bekommen, regt einfach dazu an, mitzuhelfen.  

Viele unterschiedliche Tiere hautnah erleben, um deren Versorgung bemüht sein und vielleicht die eine oder andere Auswilderung erleben. Das sind Abenteuer, die ein Kind niemals vergessen kann. Darum ist es wichtig, unseren Nachwuchs schon früh für den Artenschutz zu begeistern und ihn in die Auffangstationen mitzunehmen.